Der ultimative Ratgeber für Schaumweine

Jedermann weiss, dass Champagner und Crémant französisch, Cava spanisch und Prosecco italienisch ist, aber was unterscheidet die Schaumweine wirklich? Wir verraten Dir alles, was Du über den Unterschied zwischen Champagner, Crémant, Cava & Prosecco wissen musst!

 

Was ist der Unterschied zwischen Champagner, Crémant, Cava und Prosecco?

Es gibt viele Unterschiede, aber die zwei wichtigsten sind Herkunft und Trauben.

  • Champagner darf nur aus der Champagne, im Nordosten Frankreichs, stammen und wird üblicherweise aus Chardonnay-, Pinot Noir- und/oder Meunier-Trauben hergestellt.
  • Crémant stammt aus dem Elsass, von der Loire und aus dem Burgund, verwendet werden jeweils regionale Reborten wie Chenin Blanc, Pinot Gris, Pinot Blanc, Riesling etc.
  • Cava kommt aus Spanien und obwohl man auch Chardonnay- und Pinot Noir-Trauben verwenden kann, wird er teilweise auch aus heimischen Trauben wie Parellada und Xarel-lo hergestellt.
  • Prosecco stammt aus der Region Veneto, im Nordosten von Italien, und wird aus Glera-Trauben hergestellt.

 

Schaumwein ist ein sehr breiter Begriff und beinhaltet grundsätzlich alle kohlensäurenhaltigen Weine. Sogar Champagner ist «Schaumwein», aber nicht jeder Schaumwein ist Champagner. Wie also unterscheidet sich die Herstellung?

Keine der Herstellungs-Methoden haben wohlklingende luxuriöse Namen:

  • Champagner, Crémant und Cava müssen traditionell hergestellt werden. Diese Herstellungsweise bildet die meisten Sprudel und lässt eine lange Aufbewahrung der Weine zu. Das heisst, dass der Wein nach der Alkoholfermentierung durch einen zweiten Fermentierungsprozess laufen muss, und zwar in der Flasche, damit das entstandene Kohlendioxid in den Wein zurücksinkt und ihm so Sprudel verleiht.
  • Prosecco wird mit der Charmat Methode produziert, wobei eine grosse Menge von Wein durch die zweite Fermentierung im Tank stattfindet, anstatt in individuellen Flaschen. Anschliessend werden die Weine unter Druck in Flaschen abgefüllt. Weine, die auf diese Weise produziert werden, sind für den baldigen Genuss gedacht – eine lange Lagerung ist deshalb nicht möglich.

 

Wie unterscheiden sich die Schaumweine geschmacklich?

Es gibt unterschiedliche Arten von Sprudel, die alle unterschiedlich schmecken. Wenn wir aber von jedem zum Beispiel die trockene Sorte wählen, dann schmeckt ein

  • Crémant und Champagner wie Taittinger Réserve typischerweise nach Toast, Butter und besitzt Zitrus-Noten
  • Cava eher säuerlich, kann aber auch etwas nach Toast schmecken
  • Prosecco wie "Pure Gold" eher blumig – fast seifig – und erinnert noch etwas an Birnen

 

Für welche Gelegenheiten eignen sich die verschiedenen Schaumweine?

Wir trinken Schaumwein dann, wann wir Lust dazu haben und warten nicht auf eine besondere Gelegenheit!

  • Champagner ist natürlich preislich höher und damit eher ein Luxusprodukt und dazu geeignet, um grosse besondere Ereignisse zu feiern. Ein Geburtstag, die Beförderung, ein Feiertag wie Weihnachten etc.
  • Crémant ist unser absoluter Favorit, eine gute Alternative zum Champagner und kostet nicht ganz so viel. Zudem schmeckt er unserer Meinung nach etwas weicher und cremiger als Champagner.
  • Cava passt gut für Sommerfeste zu Tapas oder anderen Snacks
  • Prosecco passt gut für grosse Parties, da sein Frucht-Charakter vielen gut schmeckt und deshalb ein recht süffiges Getränk ist, welches man nicht ausgiebig geniesst

 

Passt Schaumwein eigentlich auch zum Essen?

Es ist allgemein nicht so bekannt, dass Champagner dank seiner schönen reichhaltigen Fülle sehr gut zum Essen passt. Wir können ihn zu einer leichten sommerlichen Mahlzeit wie zum Beispiel Carpaccio, Austern oder geräuchtertem Lachs gut empfehlen. Crémant und Cava passen beide gut zu Meeresfrüchten, Prosecco ist leicht süss und passt damit gut zu Pannetone.

 

Unterscheiden sich die Schaumweine auch innerhalb der Sorte?

Es gibt von jeder Schaumwein-Sorte sehr trockene, süssliche, weisse, rosés, unterschiedliche Traubenkombinationen etc. Deshalb ist auch die Welt der Schaumweine so aufregend, köstlich und immer wieder überraschend!

 

Was bedeutet trocken, brut, demi-sec etc.?

Diese Angaben bezeichnen den Restzucker-Gehalt des Schaumweins:

  • Brut nature: Maximal 3 g/l Restzucker
  • Extra herb (extra brut): Maximal 6 g/l Restzucker
  • Herb (brut): Maximal 15 g/l Restzucker
  • Extra trocken (trés sec): 12 bis 20 g/l Restzucker
  • Trocken (sec): 17 bis 35 g/l Restzucker
  • Halbtrocken (demi-sec): 35 bis 50 g/l Restzucker
  • Mild (doux): Mehr als 50 g/l Restzucker

 

Welchen Schaumwein soll man verschenken?

  • Champagner wie der Taittinger Réserve eignet sich für besondere Gelegenheiten wie eine Hochzeit, ein runder Geburtstag, eine Beförderung, ein Jubiläum
  • Crémant eignet sich ebenso für besondere Gelegenheiten wie runde Geburtstage, für Familienfeiern, aber auch als Geschenk für jemanden, der diese Schaumweinsorte noch nicht kennt
  • Cava eignet sich als Mitbringsel zu einer Geburtstagsparty, einer Neujahrsparty
  • Prosecco passt prima als Geschenk für jüngere Personen

 

Unsere Geschenk-Tipps

  • Viele Schaumweine gibt es auch in der tollen Magnum-Flasche mit attraktiver Verpackung für ein aufsehen-erregendes Geschenk! Zum Beispiel der Cava Segura Viudas Reserva Magnum
  • Frauen freuen sich riesig über den Prosecco "Pure Gold" in der atemberaubenden goldenen Flasche
  • Kannst Du Dein Weingeschenk nicht persönlich überreichen? Kein Problem - wir schicken Dein sprudelndes Geschenk termingerecht, gemäss Deinen Vorgaben. Mehr über unseren Geschenkservice erfahren.

 

Noch mehr erfahren

0 Antworten

  1. […] Erfahre den Unterscheid zwischen Champagner, Crémant, Cava und Prosecco […]

  2. […] Was ist der Unterscheid zwischen Champagner, Crémant, Cava und Prosecco? […]

  3. […] Was ist der Unterscheid zwischen Champagner, Crémant, Cava und Prosecco? […]

Einen Kommentar schreiben