Edizione Cinque Autoctoni

CHF23.80

Dieser Wein Verkörpert einen völlig neue Generation von süditalienischen Weinen. Sehr Opulent, aber ganz anders als im Bordeaux, Spanien oder Norditalien, spielen Holznoten quasi keine Rolle. Die Tannine sind moderat und sehr fein geschliffen. Hier ist fette, fleischige Frucht angesagt, fast so als würde man durch einen Obstgarten gehen und nur die schönsten und aromatischsten Früchte pflücken. Ein intensiver aber betörend weicher Wein sowohl in der Nase als auch am Gaumen. Insofern ist die Assoziation mit einem guten Portwein sicher nicht abwegig. Dieser neue Stil hat schon viele Kunden extrem begeistert.

Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni ist eine besondere Cuvee aus fünf einheimischen Traubensorten: Montepulciano, Sangiovese, Primitivo, Negroamaro und Malvasia Rossa. Daraus resultiert ein prächtiges Granatrot als Farbe. In der Nase komplexe Aromen von reifen Kirschen, Pflaumen, schwarzen Johannisbeeren mit Nuancen von Tabak und geröstetem Brot. Im Mund ein voller Wein mit guten Tanninen, aber mild und voller Frucht mit Tönen von Vanille und Schokolade im anhaltenden Abgang.

Dazu passt: italienische Gerichte wie Pizza, Pasta sowie Grillfleisch

Beschreibung

Bewertungen/Auszeichnungen: Jahrgang 2015:
99 Punkte Luca Marroni "Best Italian Red 2018"
5/5 Trauben Bibenda + Bester Wein aus Abruzzen + TOP10 gesamt
GOLD Berliner Wein Trophy
GOLD Japan Wine Challenge
GOLD Sélections Mondiales Des Vins Canada
GOLD AWC Vienna
Weingut/Produzent: Familienunternehmen Farnese in Ortona - Abruzzen, Italien
Rebsorten: 33% Montepulciano, 30% Primitivo, 25% Sangiovese, 5% Malvasia Nera, 7 % Negroamaro
Trinkgenuss ab Kauf: jetzt bis 6 Jahre
Weintyp: Rotwein

Luca Maroni verlieh 99 Punkte und die Bezeichnung BEST ITALIAN RED 2018
''It's radiant force of fruit and flower emerges in a unique nose with notes of blackberry, violet, and black cherry that daze the nostrils...With a taste, balanced in acid, softness and tannins, of a suppleness and force that is simply phenomenal…An absolute masterwork of nature, technique, humanity and pure passion.''

Unsere Meinung dazu:

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben